Zentrum für Designforschung

Spekulative Designforschung

Beschreibung

Ausgehend vom aktuell-designtheoretischen und zugleich historisch-philosophischen Begriff der „Spekulation“ widmet sich dieses Forschungsprojekt den epidemischen Grundlagen der Designforschung und der Fage nach dem Entwurf als produktiv-epistemischer Praxis. Die Untersuchung knüpft dabei an die bisherigen Arbeiten zur künstlerischen Forschung an (Haarmann 2011, 2012, 2015, 2018) und betrachtet vor diesem Hintergrund die spezifisch produktiv-forschenden Dimensionen des Designprozesses. Ziel der Untersuchung ist es auch, Kriterien zur Unterscheidung von forschenden und nicht-forschenden Designverfahren zu entwickeln.

Leitung/Bearbeitung

Prof. Dr. Anke Haarmann